Vorzeitige Vertragsverlängerung

rer/copyright Regiosport Wie der Vorstand des FC Henau am 17. April 2019 regioSPORT.ch mitteilte, hat der Verein den Vertrag mit Cheftrainer Arlind Sopa bis Ende Saison 2019/20 verlängert.

FC Henau-Sportchef Urs Widmer freut sich auf die weiterlaufende Zusammenarbeit mit Arlind Sopa. Urs Widmer: „Arlind Sopa ist mit Leib und Seele dabei und ist von der Mannschaft 100% akzeptiert. Mit der bisherigen Entwicklung in dieser Saison sind wir zufrieden und denken, dass wir uns nächste Saison nochmals steigern können.“

Starker Start in die Rückrunde

Der FC Henau ist mit drei Siegen glänzend in die Rückrunde 2018/19 der 3. Liga gestartet: Weinfelden-Bürglen (6:1), Zuzwil (4:0) und Spitzenreiter FC Eschenbach (2:1) wurden geschlagen und neun Punkte konnten verbucht werden. Und der Henauer Topskorer Dario Regazzoni liegt mit 16 Treffern auf Platz 2 der Torschützenliste.

Eigengewächs des FC Henau

Der 25-jährige Arlind Sopa ist ein Eigengewächs des FC Henau. Er musste seine Spielerkarriere verletzungsbedingt frühzeitig beenden. Er hat sich als Trainer ausgebildet und Erfahrungen gesammelt, u.a. als Assistent von Bekim Marku, von dem er vor Jahresfrist die Aufgabe des Cheftrainers übernommen hat.


Nächstes Spiel

Die nächste Partie des FC Henau steht am Donnerstag, 25. April 2019, auf dem Programm. Das Henauer Fanionteam spielt um 20:15 Uhr auswärts gegen den FC Bütschwil.

FC Henau-Sportchef Urs Widmer freut sich über die Vertragsverlängerung mit Arlind Sopa