Rückblick Saison 18/19 und Kickoff Saison 19/20

rer/Am Mittwoch, 03.07.2019, versammelte Arlind Sopa die 1. Mannschaft des FC Henau zur Kickoff Sitzung in der Rüti in Henau.

Bevor jedoch die neue Saison in Angriff genommen werden kann, analysierte Arlind Sopa die vergangene Spielzeit. Mit dem Erreichen des 3. Tabellenranges und der dazu notwendigen Leistung in der Rückrunde waren er, sowie die Spieler und der Vorstand sehr erfreut. Leider war es aber die miserable Vorrunde, welche den Platz an der Sonne vermieste. Sämtliche anwesenden Akteure waren geschlossen der Meinung, dass der Start in die neue Saison mit vollem Elan in Angriff genommen werden muss und die letztjährigen Fehler nicht mehr gemacht werden dürfen. Arlind Sopa war auch überzeugt, dass auf dem sehr guten Spielerfundament aufgebaut werden kann und sich jeder Einzelne weiterentwickeln wird. Damit auch mehr Intensität und Rhythmus in die Trainings einfliessen kann wurde schon frühzeitig nach einem Assistenten Ausschau gehalten. Mit Mäsi Rey konnte eine kompetente, engagierte und dem FC Henau treue Persönlichkeit gewonnen werden. Zusammen werden sie versuchen die erste Mannschaft zu Spitzenleistungen zu führen.

                                    Trainer und Assistent, Arlind Sopa und Mäsi Rey

Was dem Sportchef, Urs Widmer mit dem Assistenten gelungen ist, konnte leider mit Zuzügen an Spielern nicht gemacht werden. Die Abgänge von Roman Vetsch (Trainer 2. Mannschaft), Patrick Gämperli (2. Mannschaft) und Simon Obrist (FC Flawil) werden aber sicherlich mit der Rückkehr von Jan Zerres (Auslandaufenthalt), Manuel Bossart (Langzeitverletzter) und Pascal Huser (Langzeitverletzter) kompensiert werden können. Obwohl durch den OfV die Gruppeneinteilungen neu gemacht wurden und der FC Henau auf einige neue, unbekannte Gegner treffen wird, versprechen sich der Vorstand und die Spieler wiederum einen Spitzenplatz in der Drittligameisterschaft. Mit Gegnern wie Bischofszell (Absteiger 2. Liga), Romanshorn 2 (Aufsteiger 4. Liga) und Zuzwil werden sicherlich wieder sehr attraktive Gegner auf der Rüti in Henau zu sehen sein.

Aus diesem Grund freuen sich die Verantwortlichen des FC Henau, die Spieler und die Fangemeinde jetzt schon auf eine spannende und erfolgreiche Saison 2019/2020.

In diesem Sinne wie immer: Hopp Henau