Nachruf Ernst Hürlimann

rer/Tief betroffen und traurig haben wir Abschied genommen von unserem langjährigen,  ehemaligen FC Henau Mitglied Ernst Hürlimann. Ob als Spieler, Trainer, Motivator, Kollege oder Freund, Ernst war immer als Vorbild mit vollem Tatendrang und Hilfsbereitschaft dabei.

Ernst wurde am 22. April 1964 als siebtes von acht Kindern geboren. Zusammen mit seinen Geschwistern wuchs er in Gähwil auf, wo er auch die Schule besuchte. Seine Freizeit verbrachte er meistens ausser Haus. Zum Spielen ging es in den Wald oder auf die frisch gemähte Wiese zum Fussballspiel. Im Winter stand er mit Bravour auf zwei Holzlatten und fuhr damit schwungvoll den verschneiten Hang hinunter. Obwohl er seinem Vater auf dem elterlichen Bauernhof immer tatkräftig zur Seite stand, konnte er sich nicht fürs Bauernleben begeistern. Viel lieber waren ihm der Kontakt zu seinen Mitmenschen. Als gelernter Briefträger war er auf verschiedenen Postagenturen zwischen Zürich und St. Gallen, ein gern gesehener Bote. Bei der Post lernte er dann auch seine zukünftige Ehefrau Marlis kennen, welche er im Jahre 1986 ehelichte. Der gemeinsamen Liebe wurden ihnen zwei Söhne, René und Heinz, geschenkt. Als stolzer Vater war Ernst stets besorgt seiner Familie seine Liebe und Fürsorge zu geben. Es war ihm wichtig, dass sich seine Liebsten im schmucken Eigenheim geborgen und glücklich fühlten.

Neben der geliebten Gartenarbeit war aber das Fussballspielen seine grösste Leidenschaft. Schon als kleiner Junge erklärte er das kleine Rund zu seinem Lieblingsspielzeug. Berufsbedingt war es Ernst aber nicht immer möglich aktiv in einem Verein zu sein. Nichts desto trotz schloss er sich dem SC Post Wil an. Im Kreise seiner Spielerkameraden war er ein gern gesehener Kollege. Mit Ernst wurde es sicher niemandem langweilig. Mit seiner Art konnte er eine bittere Niederlage schnell wieder vergessen machen. Als dann seine beiden Jungs grösser wurden und selber Freude am Fussballspiel fanden, entschloss sich Ernst zu einem Vereinswechsel. Beim FC Henau fand Ernst dann schnell seine neue Berufung. Er entschloss sich, als Trainer und Betreuer den ganz jungen Talenten das gekonnte Fussballspiel bei zu bringen. Aufgrund seiner offenen, aufgestellten und humorvollen Art wurde Ernst von Allen schnell aufgenommen. Dies hatte auch zur Folge, dass Ernst sein Wissen, seine Hilfsbereitschaft und seinen Tatendrang dem FC Henau immer mehr zur Verfügung stellte. Im Vordergrund war aber immer sein Wille, als Trainer tätig zu sein. Ob bei den Junioren oder den Aktiven, Ernst war stets bemüht seine Spieler zu fördern und sie dadurch weiter zu bringen. Bei all seinen Mannschaften war er sehr beliebt, da er mit hoher Fachkompetenz glänzen konnte, welche er sich immer wieder in verschiedenen Kursen aneignete. Legendär und unvergesslich bleiben vor allem die Junioren Trainingslager. Zusammen mit seiner Frau Marlis scheute Ernst keine Müh und Arbeit um alle Jahre wieder, ein Super Junioren Trainingslager auf die Beine zu stellen. Die Junioren, sowie die Helfer und Betreuer, welche an diesen Lagern teilnehmen durften erzählen noch heute von den verschiedenen Episoden. Sei es der «Kuhfuss» welcher auf der Klausenpassstrasse lag oder Ernst’s geliebtes abendliches «Solospiel», es waren immer diese lustigen und humorvollen Momente welche die Anstrengungen der Trainingseinheiten wieder vergessen liessen. Es darf gesagt werden, dass Ernst während seiner Zeit beim FC Henau sehr viel bewegt und nachhaltig verändert hat. Es war ihm immer ein Anliegen, dass in seinen Mannschaften eine gute und respektvolle Kameradschaft gelebt wurde. Ein Leitspruch von Ernst war auch, «Wir können nicht immer gewinnen, wir können es aber immer wieder versuchen»

In diesem Sinne überstand er auch die schwierige Zeit welche Ernst kürzlich durchleben musste. Leider ist ihm auf diesem Weg ein Puzzleteil verloren gegangen, dass ihm zu seinem weiteren Glück und Erfolg verholfen hätte.

Für uns alle viel zu früh, wurde Ernst von seinem Schöpfer nach Hause geholt.

In der Hoffnung dass es Dir, Ernst, dort gut geht und Du Deinen wohlverdienten Frieden findest, möchten wir Dir für Alles danken, was Du für uns getan hast.

In ewigen Gedenken, deine Klubkameraden des FC Henau.