Herbstrunde Fa-Junioren

Das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende zu und die Fa-Junioren des FC Henau können auf einen erfolgreichen Herbst zurückschauen. Das Team startete im Juli mit 12 Spielern in die Saison 18/19, nachdem sie zuvor ein hartes erstes F-Jahr erlebten. So waren zwar immer wieder sehr gute technische wie auch spielerische Ansätze zu sehen, jedoch konnte dies nur selten in positive Resultate umgemünzt werden. Beim ersten Turnier der neuen Saison nach der wohlverdienten Sommerpause zeigten die Jungs jedoch, dass sich dieses erste Jahr, in dem sie sehr viel gelernt hatten, nun auszahlt. Auch die folgenden Turniere konnten stets erfolgreich gestaltet werden und auch spielerisch wusste der Henauer Nachwuchs zu überzeugen. Mit der Zeit wurde auch das Kader immer grösser und so besteht das Team seit Oktober 2018 aus 19 topmotivierten und fussballbegeisterten Kids.
Die grösste Herausforderung für das Trainerteam besteht nun darin, alle neuen Mitglieder gut in das bestehende Team und deren Spielweise zu integrieren, was bislang aber ganz gut klappt.
Die Mannschaft absolvierte in diesem halben Jahr 14 Turniere mit Total 74 Spielen und konnte dabei 80% aller Begegnungen für sich entscheiden. So erreichte man zum Beispiel am Rasenturnier mit Finalrunde in Ebnat-Kappel den 2. Platz und am traditionellen Chlausturnier in Rorschacherberg verpasste man unglücklich nur knapp den Finaleinzug. Kleiner Wehrmutstropfen bleibt dabei aber das Swiss Indoor Hallenmasters, an welchem man mit dem 4. Platz nur um eine Rangierung die Qualifikation für das Finalturnier in der Basler St. Jakobshalle verpasste.
Die Jungs sind aber weiterhin auf einem guten Weg und den Zusammenhalt in der Mannschaft, bei den Eltern und auch dem Trainerteam, welcher genial ist, darf man nicht vergessen und darf gerne so bleiben. Die Unterstützung an den Turnieren ist jeweils riesig und motiviert die Jungs aber auch die Trainer immer wieder aufs Neue.
Nun wünschen wir allen frohe Festtage und einen guten Start ins Jahr 2019. Die ersten Turniere und Spiele für den Frühling sind bereits geplant und man darf gespannt sein, wie sich das Team weiterentwickelt.
Hopp Henau