Der Abschied einer Legende

Laut verschiedensten Medienberichten ist der Abschied von Ryan Giggs bei Manchester United Tatsache. Ryan, welcher als 17jähriger 1991 als Profi debütierte, gilt beim englischen Traditionsverein als die Legende schlechthin. Als United-Spieler trainierte Ryan immer unter Sir Alex Ferguson und gewann etliche Titel und lief über 1000 mal für die Red Devils auf. Zur Saison 2013/14 wurde er neben seiner Tätigkeit als Spieler auch Co-Trainer neben David Moyes. Doch was hat dies alles mit dem FC Henau zu tun?

Allem Anschein nach verliert der FC Henau genau im selben Jahr eine Legende, welche dem Verein nebst vielen Strafpunkten auch sehr viel Freude, „Titel“ und Tore bescherte. Mit gefühlten 487 Pflichtspieltoren in über 600 Partien war die Nummer 21 massgeblich am Wandel vom FC Henau beteiligt. In den erfolgreichsten Jahren unter dem Trainerduo Würth/Haag spielte man mehrere Saisons um den Aufstieg in die 2.Liga, dazumal für den kleinen FC Henau kaum vorstellbar. Ebenso schoss der Freistossspezialist das Team fast im Alleingang in die Cup-Hauptrunde wo man später dem Challenge-League-Vertreter Wohlen mit 6:1 unterlag. Spiele wie beim FC Haag wird so schnell keiner vergessen. Wie auch Giggs, wechselte der Linksfuss danach vom Spieler zum Spielertrainer und verhalf der 2.Mannschaft zweimal zum 2.Rang.

Andreas „Isäää“ Halbeisen, eine Statue können wir dir leider keine bauen. Aber dein Einsatz, deine Tore und deine humoristische Art wird so schnell keiner vergessen.

…und falls es du dir nochmals anders überlegst, bei uns bist du immer willkommen.

Die zweite Mannschaft.

SNAG-0055