2. Mannschaft weiterhin ohne Sieg in Rückrunde

Am Freitag, den 10.05. durfte unsere zweite Mannschaft gegen den FC Wattwil 2a ran. Eine Woche zuvor musste man trotz Anreise nach dem Einlaufen wieder in die Kabine. Das Spiel gegen FC Bütschwil 2 musste aufgrund des schlechten Wetters abgesagt werden. Trotz vieler Verletzungen und Ausfälle wollte man dem Tabellenführer Punkte abjagen.

Nur wenige Minuten gespielt, gesellte sich ein weitere Spieler zur Verletzentruppe. Ersatzgoalie Pagliuca musste mit Schulterproblemen vom Platz und Feldspieler Schenk ging zwischen die Pfosten. Die ersten 10-15 Minuten gehörten klar den Gästen, welche die Henauer in ihrer Platzhälfte dominierten. Allgemein waren die Henauer in der ersten Hälfte wenig gefährlich. Das holprige Terrain erschwerte das Kurzpassspiel zusätzlich. Ein Fehler in der Verteidigung ermöglichte dem FC Wattwil nahe dem Strafraum in Ballbesitz zu kommen und der darauffolgende Schuss führte zum verdienten 0:1 für die Gäste. Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Hälfte wurde die rechte Seite der Henauer überlaufen und der darauffolgende Pass in die Mitte sauber verwertet. 0:2 für die Gäste. Doch das Heimteam ging nicht in die Knie und man kämpfte weiter. Man hatte am Dienstag und Mittwoch sensationelle Comebacks in der Champions League mitverfolgt und somit war alles möglich. 60. Minute: Freistoss Börsig… abgelenkt durch Rüesch sprang der Ball Düring vor die Füsse, welcher das Leder abgeklärt links ins obere Eck zimmerte. Euphoriert drückte man weiter und kam wenige Augenblicke später wieder zu einem Freistoss. Selbe Situation, nur kam der Ball diesmal auf den kurzen ersten Pfosten. Sensationell verlängerte Bruggmann diesen mit einem Kopfball auf den langen Pfosten. Wattwils Torhüter versuchte die Kugel noch aus dem Tor zu fischen, doch der Schiri pfiff gerecht zum 2:2 nur drei Minuten nach dem 1:2 . Jetzt noch ein Weiteres und der Spurs/Liverpool Abend wäre perfekt. Leider nein. Ein scheinbar sicherer Ball wurde zur spielentscheidenden Szene. Es schien als ob Torhüter schenk den Ball sicher hätte, jedoch machte ihm das Terrain ein Strich durch die Rechnung. Er glitt auf dem Nassen Boden aus und traf den Ball samt Gegner, wodurch der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied, obwohl der Torhüter den Ball sichtlich zuerst traf. Der fragliche Elfmeter wurde sicher verwandelt und die Henauer waren nur wenigen Minuten nach dem Ausgleich erneut hinten. Dass der FC Henau der Angstgegner Wattwils war spürte man nun immer mer, denn nun nahmen die Henauer immer mehr das Spielgeschehen an sich und drückten erneut auf einen Ausgleich. Leider konnte man sich keinen Punkt erkämpfen und das spannende Spiel blieb beim 2:3 für die Gäste.

Mit sehr gutem Pass- und Zweikampfspiel wurde Holenstein zum „Man of the match“ gekührt. Mit seinem Spiel im Mittelfeld, zeigte er eine seiner besten Leistungen in dieser Rückrunde.

Die zweite Mannschaft bleibt somit weiterhin ohne Sieg in der Rückrunde und nun auch ohne Torhüter. Im nächsten Spiel trifft das Team Auswärts auf den FC Kirchberg. Die Kanone weiterhin dabei und gewillt, die ersten drei Punkte einzufahren. Allez Henau!

Am Tag darauf am Samstag den 11.05, war die zweite Mannschaft für die Festwirtschaft am Tag der offenen Tür, der Clientis Bank in Oberuzwil zuständig. Mit Speis und Trank versorgten unsere Spieler den grossen Andrang an Besuchern.

Torschützenliste Saison 2018 -2019:
Düring (4)
Bruggmann (4)
Hinder (3)
Vetsch (3)
Holenstein (3)
Scheiwiller (2)
Rüesch (1)
Broger (1)
Aljimi (1)
Meisser (1)
Vorschau: Donnerstag, 16.05.2019, 20:00 Uhr. FC Kirchberg 1 – FC Henau2